Architekturbüro Seidel + Muskau
D - 35435 Wettenberg
Schanzenstrasse 8
Tel.: 06406 3104
Fax.: 06406 73381
E-Mail: info@seidel-muskau.de


Ausßenansicht

Fußpunkte Turm

Instandsetzung Traufe Dach Kirchenschiff

Evangelische Kirche Nieder-Bessingen

Ort: Nieder-Bessingen
Datum: 2016/2017
Bauherr: Ev. Kirchengemeinde Nieder-Bessingen


Die evangelische Kirche Nieder-Bessingen steht am südöstlichen Dorfrand Nieder-Bessingens. Als ältester Teil der Kirche wurde der ehemalige Wehrturm im Westen um 1500 erbaut. Nur wenig später wurde das Kirchenschiff, ein Saalbau

mit dreiseitigem Schluss, errichtet. Auf umfassende Umbauten in den Jahren 1738-42 geht die noch weitgehend original erhaltene barocke Innenausstattung zurück.

Das Kirchengebäude wurde in drei Bauabschnitten komplett saniert. Zunächst wurden umfassende Voruntersuchungsmaßnahmen durch unser Büro mit den entsprechenden Sonderfachleuten durchgeführt. Dabei wurde ein bau-historisches Gutachten der Konstruktion erstellt, das Holzwerk von Turm und Kirchenschiff wurde von Tragwerksplanern und Holzsachverständigen untersucht und restauratorische Voruntersuchungen wurden am gesamten Gebäude ausgeführt. Anhand der Ergebnissen dieser Voruntersuchungen wurde von unserem Büro ein Sanierungskonzept, aufgeteilt  in drei Bauabschnitte, erstellt. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Turmfassade mit noch bauzeitlichen Putzflächen gelegt.

Im ersten Bauabschnitt wurde das gesamte Holztragwerk der mittelalterlichen Turmkonstruktion sowie des Kirchenschiffs zimmermannsmäßig instandgesetzt. Dabei wurde auch die Dachfläche des Schiffs sowie die Turmhaube mit einer neuen Naturschieferdeckung in altdeutscher Deckung eingedeckt. Zudem wurde die historische Putzfassade des Turms gesichert und gefestigt. Schadensbereiche wurde sorgsam- an den Bestand angepasst – ergänzt. Die Architektur-elemente aus Naturstein wurden von einem Restaurationsfachbetrieb instandgesetzt.

Im zweiten Bauabschnitt wurde der gesamte Kircheninnenraum saniert. Das Farbkonzept wurde wieder auf die ursprüngliche Bestandssituation zurückgeführt.

Der dritte Bauabschnitt umfasste die Instandsetzung der Außenfassade des Kirchenschiffs analog zu der Turmfassade.


Ergänzung der Gesimsverkleidung

Kircheninnenraum