Architekturbüro Seidel + Muskau
D - 35435 Wettenberg
Schanzenstrasse 8
Tel.: 06406 3104
Fax.: 06406 73381
E-Mail: info@seidel-muskau.de


Rückansicht vorher

DG-Decke wurde versetzt

Die Optik des alten Dachstuhls blieb erhalten

Dachgeschoss-Ausbau, Anbau von Balkonen und Wohnhaus-Sanierung

Ort: Gießen
Datum: 2012/2013
Bauherr: privat


Das viergeschossige, klassizistische Wohnhaus wurde 1894 als Doppelhaus errichtet und ist ein Einzelkulturdenkmal in städtebaulicher, künstlerischer und architektonischer Hinsicht. Im Zuge der Baumaßnahmen wurden die beiden bisher ungenutzten Dachgeschosse zu Wohnraum ausgebaut. Dabei wurde in enger Abstimmung mit der Denkmalpflege ein Konzept erarbeitet, welches das äußere Erscheinungsbild des Gebäudes nicht veränderte.

Die notwendige Höhe in dem Dachgeschoss wurde durch das Absenken der vorh. Geschossdecke über dem obersten Geschoss um 50 cm geschaffen.

Das Gebäude wurde durch diese Änderung von Gebäudeklasse 4 in Gebäudeklasse 5 eingestuft. Die dafür notwendigen Brandschutzmaßnahmen wurden in enger Abstimmung mit der Brandschutzbehörde nutzerverträglich ausgeführt.

Sämtliche Wohnungen wurden vollständig saniert und die  durch die Änderung der Gebäudeklasse notwendigen brandschutztechnischen Ertüchtigungen der Treppenhäuser und des gesamten Gebäudes durchgeführt.

Die Gebäudehülle wurde energetisch verbessert durch den Einbau neuer, denkmalgerechter Holzfenster und die Dämmung der Dachfläche und der Kellerdecke. Für die Verbesserung der Wohnqualität wurden auf der Gebäuderückseite Balkone angegliedert und die gesamte Hoffläche so umgestaltet, dass eine denkmalgerechte Ausführung entstand, welche die notwendige Funktionalität für die Nutzer bietet.


Blick in eines der beiden Lofts

Strassenansicht

Rückansicht mit neuen Aussenanlagen und Balkonen